7 erstaunliche Lebensmittel, die Ihre Zähne stärken

Sie kennen bestimmt das alte Sprichwort: „Du bist, was du isst.“ Auch wenn an diesem Spruch viel Wahres dran ist, hat sich die medizinische Beratung der letzten Jahrzehnte wohl kaum daran orientiert. Das Thema Ernährung spielt auch beim Zahnarzt meist nur eine untergeordnete Rolle. Dabei ist die Auswahl Ihrer Lebensmittel enorm wichtig für Ihre Zahngesundheit.

Wie gesund und stark unsere Zähne sind, hängt entscheidend von unserer Ernährung ab. Und unser allgemeiner Gesundheitszustand wird zu einem großen Teil von der Hygiene und Gesundheit unserer Zähne bestimmt. Zahnschmerzen, Karies, Zahnfleischbluten oder bakterielle Entzündungen sind nur einige der Probleme, die schwache Zähne mit sich bringen.

Essen Sie die richtigen Lebensmittel, die Ihre Zähne stärken und schützen? Keine Sorge, all diese Nahrungsmittel sind wirklich köstlich. Bauen Sie diese mehrmals pro Woche in Ihren Speiseplan ein und Ihre Zähne werden es Ihnen danken. Kombinieren Sie die zahnstärkenden Lebensmittel auch, um schmackhafte Mahlzeiten zu kreieren, die Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch kräftigen.

Die 7 besten Lebensmittel, die Ihre Zähne stärken

1) Avocado

Diese immer beliebter werdende Obstsorte ist eine großartige Wahl für Ihre Zahngesundheit. Avocadofleisch enthält reichlich präbiotische Ballaststoffe, die eine gesunde Verdauung fördern. Diese Art von Ballaststoffen ernährt die probiotischen Bakterien in Ihrem Mund und Darm.

Eine normale Verdauung ist außerdem wichtig für das allgemeine Wohlbefinden und die körperliche Gesundheit. Die dunkelgrüne Hass-Avocado enthält besonders viele der wertvollen Fasern und Sie sollten sie den helleren Avocado-Sorten vorziehen.

Neben Ballaststoffen stecken Avocados voller wichtiger Fettsäuren, die Ihnen helfen, die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K1 aufzunehmen. Zudem halten sie Ihr Zahnfleisch geschmeidig, was für starke Zähne ungemein wichtig ist.

2) Kefir

Kefir ist ein köstliches, fermentiertes Milchgetränk, das seinen Ursprung im Nahen Osten hat. Für Ihre Mundgesundheit gibt es kaum etwas besseres, denn Kefir liefert die fettlöslichen Vitamine A, D und K2 sowie Kalzium. Dies ist eine perfekte Mischung gesunder Zahnnährstoffe, die auch Ihren Zahnschmelz stärken.

Kefir ist zudem eine Quelle für gesunde Milchsäurebakterien und Hefen, die ebenfalls Ihre Verdauung fördern. Eine vielfältige Darmflora und eine gute Darmgesundheit kontrollieren Ihr Immunsystem und verhindern Zahnfleischbluten.

Die enthaltenen Bakterien vom Laktobacillus-Typ sollen Karies verursachende Bakterien im Mundraum hemmen. Daher können Sie durch den regelmäßigen Verzehr von Kefir Karies vorbeugen.

3) Spinat

Dieses grüne Blattgemüse ist vollgepackt mit wichtigen Vitaminen und Mineralien, darunter Eisen, Vitamin A, Vitamin C und Folsäure. All diese Nährstoffe schützen Ihre Zähne und Sie nehmen außerdem einen ganzen Schwung an Antioxidanzien auf.

Diese Substanzen entfernen schädliche freie Radikale aus Ihrem Körper. Unsere Zellen und ganze Organe werden vor ihren Angriffen geschützt – so auch Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch.

4) Spargel

Wussten Sie, dass Spargel eine ideale Quelle für wichtige Ballaststoffe ist? Die grünen oder weißen Stangen enthalten Inulin, eine präbiotische Faser, die Ihre probiotischen Bakterien stärkt. Das sind gute Bakterien, die Ihr Darmmilieu gesund halten. Auch für Ihre Zahngesundheit spielt eine gesunde Verdauung eine wichtige Rolle.

Dazu gehört, dass ein ausgewogenes Darmmikrobiom Ihr Immunsystem stärkt. So können Sie leichter Bakterien und andere Keime, die in Ihren Mund eindringen, abwehren.

5) Sauerkraut

Sauerkraut ist ein fermentierter Kohl voller lebender, probiotischer Kulturen für eine gesunde Verdauung. Diese Bakterien steuern, wie bereits erwähnt, Ihre Darm- und auch Zahngesundheit.

Studien haben gezeigt, dass die in Sauerkraut enthaltenen, Milchsäure-freisetzenden Bakterien Krankheitserreger hemmen. Das beugt Karies und anderen Mundinfekten vor und Sie gleichen hiermit Ihr Mikrobiom im Mund- und Rachenraum aus.

6) Petersilie

Petersilie beinhaltet viele antibakterielle Wirkstoffe und Antioxidanzien. Damit stärken Sie die Zellen in Ihrem Mund- und Rachenraum. Auch das enthaltene Vitamin C stärkt Ihre Zähne, indem freie Radikale unschädlich gemacht werden.

Verwenden Sie Petersilie als Zutat für Salate, Dressings oder Pesto-Soßen. Ein weiterer Pluspunkt: Petersilie beugt schlechtem Atem vor und neutralisiert Mundgeruch.

7) Knoblauch

Knoblauch ist seit jeher als natürlicher Gesundmacher bekannt. Während es Ihren Speisen einen pikanten Geschmack verleiht, profitieren auch Ihre Zähne von den aromatischen Zehen. Vor allem seine antibakteriellen Eigenschaften tragen dazu bei, da Sie Bakterien und Mikroben im Mundraum abtöten, die die Zähne schwächen.

Der Schlüssel für seine gesundheitsfördernden Eigenschaften liegt im Phytonährstoff Allicin. Dieser Stoff ist ebenfalls für den charakteristischen „Knoblauchatem“ verantwortlich. Allicin macht Knoblauch antimykotisch (Pilz-hemmend), antiviral und antibakteriell. Zudem hilft er auch, bakterielle Ungleichgewichte der Mundflora zu neutralisieren. Allicin schafft dies durch die Kontrolle gesundheitsschädlicher Bakterien, die Zahnfleischerkrankungen und Karies verursachen.

Fazit

Diese 7 Lebensmittel sollten regelmäßig auf Ihrem Teller landen, wenn Sie Ihre Zähne gesund und stark halten möchten. Auch wenn Sie unter Zahnfleischbluten, Karies oder Infekten im Mundraum leiden, können Sie sich durch den Verzehr dieser Lebensmittel hiervor schützen.

Weitere beliebte Gesundheitsthemen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here