Gesundes Pesto selber machen: Vier einfache 10-Minuten Rezepte

pesto selber machen

Obwohl Pesto normalerweise aus Basilikum, Olivenöl, Knoblauch, Pinienkernen und Parmesan-Käse besteht, gibt es unzählige Möglichkeiten, wie Sie Pesto selber machen können. Sie können verschiedene Kräuter (von Petersilie über Koriander bis hin zu grünem Gemüse) verwenden oder die Nuss-Sorten untereinander austauschen: Pistazien, Kürbiskerne oder Walnüsse sind alle eine köstliche Alternative. Und was würden Sie sagen, wenn Sie das Fett sogar vollständig weglassen können und stattdessen ein genauso cremiges Pesto durch das Hinzufügen von Avocado erhalten?

Hier zeigen wir Ihnen 4 wirklich schnell zubereitete Rezepte, mit denen Sie dem Küchenklassiker neues Leben einhauchen und denen selbst Italiener den Segen geben würden. Das nächste Mal, wenn Sie ein leckeres Pesto genießen wollen, probieren Sie eins unserer Rezepte aus – egal ob für Pizza, Pasta oder Gemüse.

Gesundes Pesto selber machen: Vier einfache 10-Minuten Rezepte

Cremiges Avocado-Pesto

Sicherlich kennen Sie das herkömmliche Basilikum-Pesto, das reichlich Öl enthält. Doch Sie können das Rezept ganz einfach mithilfe von Avocado „schlanker“ machen und reichern Ihr Pesto ganz automatisch mit gesunden Omega-3 Fettsäuren an. Geben Sie optional noch ein paar gehackte Tomaten dazu, um ein Guacamole-Pesto zu erhalten. Das selbstgemachte Pesto eignet sich hervorragend als Beilage zu Gemüse-Nudeln oder als Rohkost-Dip.

avocado pesto

Zutaten für 4 Portionen

  • 25 g frische Basilikum-Blätter
  • 1/2 große, reife Avocado
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 EL Pinienkerne
  • 50 g frischer Spinat
  • 1 EL Limettensaft
  • 30 g geriebener Parmesan-Käse
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Kern der Avocado entfernen und das Fruchtfleisch mit den Basilikum-Blättern, dem Knoblauch, Pinienkernen, Spinat und Limettensaft in eine Küchenmaschine geben. Zu einer homogenen Creme verarbeiten und je nach gewünschter Konsistenz 3-5 EL Wasser hinzugeben und erneut pürieren. Parmesan-Käse unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Experten warnen: Dieses alltägliche Lebenmittel SCHÄDIGT Ihr Gehirn (vermeiden Sie es!)

Veganes Erbsen-Minze Pesto

Zugegeben, das hier ist kein klassisches Pesto. Die typischen Pesto-Rezepte verwenden Kräuter und Nüsse (und meist auch geriebenen Käse) als Basis. Aber warum nicht ein Pesto selber machen, dass all diese Regeln bricht und trotzdem fantastisch schmeckt? Hier verwenden wir eine Gemüsecreme aus Erbsen als Grundlage und da kein Käse enthalten ist, ist es sogar vegan. Das Pesto können Sie als Aufstrich für knackige Sesam-Kräcker oder für Wraps und Sandwiches verwenden.

Zutaten für 4 Portionen

  • 150 g TK-Erbsen, aufgetaut
  • 2 EL frische Minzblätter, fein gehackt
  • 1 EL Bio-Kürbiskernöl
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Alle Zutaten in eine Küchenmaschine oder einen leistungsstarken Mixer geben und circa 1 Minute zu einem homogenen Pesto verarbeiten. Mit Gewürzen abschmecken.

Bella Italia-Pesto

Fruchtige Cherry-Tomaten und gehackte Walnüsse verleihen diesem Pesto eine einmalige Konsistenz und Frische. Servieren Sie das Pesto zu einer Nudelpfanne mit Spinat oder zusammen mit Ziegenkäse auf Brot. Außerdem können Sie diesen Italo-Klassiker als  nach dem Backen auf Ihre Pizza geben.

tomaten pesto

Zutaten für 4 Portionen

  • 300 g Kirschtomaten
  • 100 g Walnüsse, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 60 ml Walnussöl
  • Salz, Pfeffer, Oregano

Zubereitung

Alle Zutaten in eine Küchenmaschine oder einen leistungsstarken Mixer geben und circa 1 Minute zu einem homogenen Pesto verarbeiten. Mit Gewürzen und Oregano abschmecken.

Pistazien-Pesto mit Koriander

Das Standard-Pesto aus Basilikum und Pinienkernen kennt fast jeder – aber wie wäre es, wenn Sie stattdessen einmal Koriander und Pistazien miteinander kombinieren. Ja es stimmt, Koriander ist ein Kraut, an dem sich die Geister scheiden: Man liebt es oder man macht einen weiten Bogen darum. Für die Anti-Koriander Fraktion empfehlen wir daher die Verwendung von frischem Bärlauch oder Petersilie. Probieren Sie dieses Pesto über Kürbisspalten aus dem Ofen oder als Salatsoße.

pistazien pesto

Zutaten für 4 Portionen

  • 40 g Pistazienkerne
  • 20-25 g frische Korianderblätter
  • 2 kleine Chilischoten, entkernt
  • 60 ml natives Bio-Olivenöl
  • 60 ml Wasser
  • Saft von 1/2 Limette
  • Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver

Zubereitung

Die Chilischoten in feine Ringe schneiden. Pistazien fein hacken. Alle Zutaten in eine Küchenmaschine oder einen leistungsstarken Mixer geben und circa 1 Minute zu einem homogenen Pesto verarbeiten. Mit Gewürzen abschmecken.

Weitere beliebte Gesundheitsthemen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here