Saftiges Bananenbrot Rezept für überreife Bananen

bananenbrot rezept

Wir alle kennen das: Manchmal reifen Bananen nach dem Einkaufen schneller nach, als wir Sie essen können. Selbst wenn Sie jeden Tag eine Banane essen, werden Sie früher oder später ein paar überreife, mit braunen Flecken übersäte Bananen in Ihrem Obstkorb vorfinden. Also, was tun Sie mit dieser reifen Frucht, bevor sie ungenießbar wird? Ein leckeres Bananenbrot Rezept wäre das erste, woran wir da denken würden.

Auch wenn Sie keine Milchprodukte und kein Getreide essen, können Sie sich ein leckeres Bananenbrot zubereiten, das komplett paleo-geeignet und glutenfrei ist. Mit einer cremigen Kokosnuss-Basis und reichlich gesunden Fetten aus Mandeln, Kokosnüssen und Bio-Eiern wird das süße Brot besonders saftig!

Wenn Sie keine Mandeln vertragen, können Sie diese auch gegen andere, geschälte Nüsse, wie Macadamia-Nüsse, oder Cashewkerne austauschen. Auch das Kokosöl kann hier durch ein anderes, gesundes Öl, das sich zum Backen eignet, ersetzt werden. Und was ist mit Kokosmus? Dies ist ein fetthaltiges Mus aus vermahlenem Kokosnussfleisch, bei dem sich meist eine Fettschicht auf der festen Creme absetzt. Sie erhalten es in gut sortierten Supermärkten, können es aber auch durch ungesüßtes Cashew- oder Mandelmus ersetzen.

Schnappen Sie sich also direkt eine Ladung Ihrer überreifen Bananen und heizen Sie den Backofen vor: Dieses köstliche Bananenbrot wird ab sofort eins Ihrer Lieblings-Backrezepte und ist in wenigen Minuten backbereit!

Saftiges Bananenbrot Rezept für überreife Bananen

Sie sind auf der Suche nach einem glutenfreien und laktosefreien Bananenbrot, um Ihre überreifen Bananen zu verwerten? Dann hat Ihre Suche hiermit ein Ende, denn unser Bananenbrot Rezept kommt ohne Weizen, Getreide und Milchprodukte aus! Es ist besonders saftig, locker und kommt mit knackigen Kokos-Mandel-Streuseln daher – der perfekte Begleiter für den nächsten Sonntagskaffee.

rezept bananenbrot

Zutaten für 12 Portionen

Für das Bananenbrot

  • 20 g Kokosraspeln
  • 65 g Kokosmehl
  • 1 TL Backpulver
  • Eine Prise Salz
  • 60 g Kokosmus (nicht Kokosmilch!)
  • 60 ml Kokosöl
  • 6 Bio-Eier (Zimmertemperatur)
  • 1 TL Limettensaft
  • 1 TL Vanillemark
  • 350 g reife Bananen (ohne Schale)

Für die Mandel-Streuseln

  • 50 g geschälte Mandeln
  • 2 EL Kokosmehl
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • 1 EL geschmolzenes Kokosöl

Zubereitung

Den Ofen auf 175°C vorheizen. Eine Kastenbackform mit Pergamentpapier auslegen und die Seiten mit etwas Kokosöl einfetten. Kokosmus und Kokosöl in einem kleinen Topf oder in der Mikrowelle schmelzen. Die Kokosraspeln 2 Minuten in einer Pfanne rösten, dann in einer Schüssel mit Kokosmehl, Backpulver und Salz mischen. Kokosmus, Kokosöl, Eier, Vanillemark und Limettensaft mit einem Handmixer verrühren, bis eine schaumige Creme entsteht. Die Bananen in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken und zu der Eiermasse geben. Die trockenen Zutaten zu den feuchten Zutaten geben und kräftig durchrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig in die Kastenform geben und glatt streichen.

Die Mandeln grob hacken und mit den restlichen Zutaten verrühren. Über dem Teig verteilen und mit einem Löffel leicht andrücken. Das Bananenbrot etwa 40 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben. Sobald die Streusel goldbraun sind, mit Alufolie abdecken.

*Wichtig*: Die Eier müssen hier unbedingt Zimertemperatur haben, da das Kokosöl ansonsten fest wird.

Wie hat Ihnen unser saftiges Bananenbrot Rezept geschmeckt?

Weitere beliebte Gesundheitsthemen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here