Wie gesund ist Hüttenkäse wirklich? Punkt 3 wird Sie überraschen!

Huettenkaese

Nach den Beobachtungen der letzten zehn Jahre scheint der Hüttenkäse ein Comeback zu erleben. Vielleicht liegt das daran, dass er einen hohen Eiweißgehalt und einen niedrigen Gehalt an Kohlenhydraten aufweist und daher von einigen als der perfekte Käse für eine kohlenhydratarme und fettarme Ernährung angesehen wird.

Wie sich herausstellt, hat dieses einzigartig aussehende Milchprodukt einige beeindruckende Vorteile. Warum ist es gesund, Hüttenkäse zu essen? Er kann helfen, den Appetit zu kontrollieren, liefert einige wichtige Nährstoffe, wie z.B. Phosphor, und kann sogar Probiotika liefern, genau wie Joghurt.

Hüttenkäse ist nicht gleich Hüttenkäse

Das Cornucopia Institute, das wissenschaftlich fundierte Berichte über Lebensmittelprodukte erstellt, um die Verbraucher zu informieren, hat vor kurzem eine Untersuchung der Hüttenkäseindustrie abgeschlossen und eine Rangliste von über 100 Sorten erstellt. Die Ergebnisse zeigten, dass es eine große Vielfalt in Bezug auf die Qualität von Hüttenkäse gibt – abhängig von Faktoren wie der Art der Produktion (konventionell vs. biologisch), der Menge der Verarbeitung und der Verwendung von Zucker und anderen Zusatzstoffen.

Was genau ist Hüttenkäse?

Hüttenkäse ist ein milder, weicher, cremiger Weißkäse. Er wird normalerweise als Frischkäse betrachtet, da er keinen Alterungsprozess durchläuft.

Wie wird Hüttenkäse hergestellt, und wie schmeckt er?

Er wird aus dem Quark von pasteurisierter Kuhmilch hergestellt. Man findet ihn mit unterschiedlichen Mengen an Milchfett – von fettfrei bis hin zu fettreduziert und normal.

Man kann ihn auch in verschiedenen Größen finden, von klein bis groß. Und für diejenigen, die auf die Laktose verzichten müssen, können Sie die laktosefreie Version sowie die natriumarme Version kaufen.

Fakten

Was ist eine gesunde Portion Hüttenkäse? Den meisten Etiketten zufolge liegt eine Portion zwischen einer halben und einer Tasse.

Wenn Sie Zutaten wie Obst oder Müsli hinzufügen, kann eine halbe Tasse perfekt als gesunder Snack oder ein eiweißreiches Frühstück sein.

Eine Tasse (226 Gramm) Hüttenkäse mit 1 Prozent Milchfett enthält etwa:

  • 163 Kalorien
  • 6,1 Gramm Kohlenhydrate
  • 28 Gramm Protein
  • 2,3 Gramm Fett
  • 303 Milligramm Phosphor
  • 20,3 Mikrogramm Selen
  • 1,4 Mikrogramm Vitamin B12
  • 0,4 Milligramm Riboflavin
  • 138 Milligramm Kalzium
  • 0,2 Milligramm Vitamin B6
  • 27,1 Mikrogramm Folat
  • 194 Milligramm Kalium
  • 0,9 Milligramm Zink
  • 0,5 Milligramm Pantothensäure

Die 5 wichtigsten Vorteile von Hüttenkäse für die Gesundheit

Was sind die Vorteile von Hüttenkäse? Er ist nicht nur ein eiweißreiches Nahrungsmittel, sondern enthält auch Phosphor, Selen, Riboflavin und Kalzium, um nur einige Nährstoffe zu nennen. Das Eiweiß ist hier der Gewinner, mit 28 Gramm pro Portion.

Außerdem ist Hüttenkäse ein Grundnahrungsmittel der Budwig-Diät. Was ist die Budwig-Diät? Die führende Expertin der deutschen Regierung, Dr. Johanna Budwig, wurde 1952 für ihre Forschung über verarbeitete Lebensmittel und deren negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit bekannt. Durch diese Forschung half sie anderen zu verstehen, was man essen sollte und was nicht. Eine Empfehlung, die sie mit einbezieht, ist Hüttenkäse.

Tatsächlich schlägt sie vor, dass „die Gesundheit Ihrer Zellen durch den Verzehr einer Mischung aus Hüttenkäse (Quark), Leinsamen und Leinsamenöl schnell wieder hergestellt werden kann“.

Enthält B12

Obwohl es einfacher ist, Vitamin B12 über Fleisch zu erhalten, enthalten einige Milchprodukte eine gute Menge an B12. Ein Beispiel ist Hüttenkäse, der etwa ein Viertel der empfohlenen Tagesdosis des Nährstoffs enthält.

Wir brauchen B12 – etwas, mit dem Veganer in ihrer Ernährung zu kämpfen haben -, weil es für die richtige Funktion und Entwicklung des Gehirns, der Nerven, der Blutzellen und vieles mehr sorgt.

Vitamin B12 hat unter anderem den Vorteil, hohe Homocysteinspiegel im Blut zu senken, insbesondere in Kombination mit Folsäure und manchmal auch mit Vitamin B6. Dies ist wichtig, da zu viel Homocystein im Körper toxisch werden und Herzprobleme und neurologische Probleme verursachen kann.

Baut Knochen auf und hilft bei der Behandlung von Osteoporose

Hüttenkäse ist ein Nahrungsmittel mit hohem Phosphoranteil, und in Verbindung mit Kalzium kann er zum Aufbau starker Knochen beitragen und potenziell vor Frakturen oder Osteoporose schützen. Tatsächlich zeigen Studien, dass beides zusammenwirken muss, um wirksam zu sein.

Eine Tasse Hüttenkäse enthält etwa 138 Milligramm Kalzium, was ihn zu einer guten Wahl für den Knochenaufbau macht – möglicherweise besser als Nahrungsergänzungsmittel.

Hilft dem Körper bei der Entgiftung und liefert gleichzeitig Energie

Phosphor trägt nicht nur zur Entwicklung starker, gesunder Knochen bei. Es hilft auch, einen gesunden Säurespiegel im Körper zu schaffen. Phosphor ist das zweithäufigste Mineral im Körper, und es ist ziemlich wichtig, da es hilft, den Körper von Abfallstoffen zu befreien. Phosphor beeinflusst auch die Art und Weise, wie der Körper mit Energie umgeht, und minimiert Muskelschmerzen nach dem Training, indem es die Reparatur von Gewebe und Zellen unterstützt. Es hilft durch die Aufnahme von B-Vitaminen, die der Schlüssel zu einer gesunden Energieproduktion sind.

Ohne Phosphor kann sich unser Körper schwach und wund anfühlen, was zu chronischer Müdigkeit führt.

Kann bei der Gewichtsabnahme helfen

Hüttenkäse enthält eine Menge Protein, und laut vieler Untersuchungen kann Protein beim Abnehmen helfen, solange man es nicht übertreibt.

Warum? Er kann Ihnen helfen, sich satter zu fühlen und deshalb weniger zu essen, und er fördert den Muskelaufbau, was bei der Verbrennung von Kalorien helfen kann.

Es wird angenommen, dass proteinhaltige Nahrungsmittel den Menschen helfen, Sättigung zu erreichen, was wiederum den Appetit verringert, indem es die Hormonspiegel von GLP-1, dem Peptid YY und Cholecystokin erhöht. Gleichzeitig hilft es, die Werte des Hungerhormons Ghrelin zu senken.

Kann Ihnen helfen, Ketose zu erreichen

Vollfettmilchprodukte stehen auf der Ja-Liste für eine Keto-Diät-Lebensmittelliste. Das bedeutet, dass gesunde Fette eine gute Wahl sind, und während Sie Ihre Milchprodukte auf ein Minimum beschränken wollen, da sie schwer verdaulich sein können, kann ein vollfetter Hüttenkäse helfen, wenn Sie eine Keto-Diät einhalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here