3x Low Carb Pfannkuchen, die Heißhungerattacken vorbeugen

Lieben Sie Pfannkuchen? Geht Ihnen beim bloßen Gedanken an diese fluffigen, übereinander gestapelten Küchlein auch das Herz auf? Vielleicht verbinden Sie mit Pfannkuchen auch schöne Erinnerungen an Ihre Kindheit, weil Ihre Großmutter sie mit besonders viel Liebe zubereitet hat. Oder Sie lieben einfach den herrlichen Duft frisch gebackener Pancakes, der durch das ganze Haus strömt. Doch der Gedanke an all die Kohlenhydrate und Kalorien ließ Ihre süßen Träume am Ende wie ein Kartenhaus in sich zusammenfallen – bis jetzt! Denn Sie kennen noch nicht diese himmlischen Low Carb-Pfannkuchen, die Sie unbedingt zu Ihrem nächsten Wochenend-Frühstück auftischen müssen.

Pfannkuchen sind ein traditionelles Frühstücksgericht mit langer Tradition. Heute sind die Küchlein meist rund und werden in einer flachen Pfanne ausgebacken. Der Teig strotzt in der Regel nur so vor Weißmehl, Butter und Zucker und das Ganze wird dann noch mit einem Extra-Klacks Butter oder Zimt-Zucker angereichert. Was Kinderherzen höher schlagen lässt (Wer hat sich als Kind schon Gedanken um zu viel Zucker gemacht?), wird als Erwachsener in einem anderen Licht betrachtet: Zu viele Kohlenhydrate, zu viel Zucker, enthält Getreide usw. Und auch wenn Sie Pfannkuchen vergöttern, werden Sie aufgrund Ihrer Ernährungsprinzipien meistens darauf verzichten.

Das verarbeitete und stärkehaltige Frühstück ist es vielen Menschen nicht Wert, Ihren Blutzuckerspiegel Achterbahn fahren zu lassen und durch das in die Höhe schießende Insulin die Fettverbrennung außer Gefecht zu setzen. Aber Sie können wahrscheinlich nicht leugnen, dass Sie die verführerischen Pfannkuchen-Stapel aus Ihrer Kindheit schon manchmal vermissen, oder?

Enthüllt: Mit diesem einfachen Schlaf-Trick verbrennen Sie bis zu 1 kg Bauchfett alle 48 Stunden 

Zum Glück müssen Sie nicht länger verzichten! Egal ob Sie sich Low Carb, Paleo, ketogen oder einfach gesund ernähren, diese 3 Low Carb Pfannkuchen-Rezepte werden Sie zu köstlichen, kohlenhydratarmen Kreationen inspirieren. Durch Ihren hohen Protein-Anteil sind die Pfannkuchen nicht nur besonders nährstoffreich, sondern können auch Heißhunger vorbeugen.

3x Low Carb Pfannkuchen, die Heißhungerattacken vorbeugen

Fluffige Kokos-Pancakes

Haben Sie schon einmal mit Kokosmehl gebacken? Falls nicht, sollten Sie das herkömmliche Getreidemehl in einem Pfannkuchen-Rezept unbedingt hierdurch ersetzen. Das Ergebnis: Besonders dicke, lockere Pancakes mit exotischem Kokosaroma. Einzig beim Wenden der Küchlein müssen Sie etwas achtgeben, damit Sie Ihnen nicht verbrennen. Dafür werden Sie mit einem köstlichen Frühstück belohnt!

Zutaten für 8 Stück

  • 4 Eier
  • 60 ml Mandelmilch
  • 3 EL geschmolzenes Kokosöl
  • 30 g Kokosmehl
  • 1 TL Birkenzucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • Vanillemark

Zubereitung

Eier, Milch und Öl mit einem Handmixer schaumig rühren. Kokosmehl, Birkenzucker, Backpulver und eine Prise Vanillemark in einer zweiten Schüssel mischen. Die trockenen zu den feuchten Zutaten geben und zu einem glatten Teig verrühren. Etwas Butter oder Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und den Teig esslöffelweise in die Pfanne geben. Mit einem Löffel in runde Form bringen und leicht andrücken. Etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten und sobald sich Bläschen auf dem Teig bilden, wenden. Weitere 1-2 Minuten auf der anderen Seite ausbacken. Mit dem restlichen Teig wiederholen.

Tipp: Servieren Sie die noch warmen Pancakes mit gemischten Beeren und griechischem Bio-Joghurt.

Carrot Cake-Pfannkuchen

Genießen Sie Ihr Dessert heute einfach zum Frühstück: Ein köstlicher Karottenkuchen in Pfannkuchen-Form wartet nur darauf, von Ihnen verspeist zu werden. Und dabei sind sie durch die enthaltenen Nüsse und Samen deutlich nährstoffreicher als herkömmliche Pfannkuchen. Neben Kalium, Omega-3 Fettsäuren und Ballaststoffen nehmen Sie auch gesunde Antioxidantien auf, die Ihre Zellen schützen.

Zutaten für 12 Stück

  • 50 g Mandelmehl
  • 50 g Leinsamenmehl
  • 1 EL Birkenzucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 4 große Eier, schaumig gerührt
  • 50 ml geschmolzenes Kokosöl
  • 30 ml Mandelmilch
  • 3 mittelgroße Karotten, geraspelt
  • 2 EL gehackte Walnüsse

Zubereitung

Die trockenen Zutaten bis auf die Nüsse in einer Schüssel mischen. Die feuchten Zutaten und die gehackten Nüsse unterrühren, bis ein homogener Teig entsteht. Etwas Butter oder Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und den Teig esslöffelweise in die Pfanne geben. Mit einem Löffel in runde Form bringen und leicht andrücken. Etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten und sobald sich Bläschen auf dem Teig bilden, wenden. Weitere 1-2 Minuten auf der anderen Seite ausbacken. Mit dem restlichen Teig wiederholen.

Tipp: Als Belag passt hier perfekt eine Creme aus Doppelrahm-Frischkäse mit etwas Zimt.

Double Chocolate-Pfannkuchen

Schokolade kann man eigentlich nie genug haben, stimmt’s? Und auch zum Frühstück müssen Sie nicht auf Ihre Schoko-Dosis verzichten, wenn Sie das richtige Rezept verwenden! Dieses Low Carb Pfannkuchen-Rezept können Sie ganz ohne schlechtes Gewissen zubereiten und es in vollen Zügen genießen – es stillt Ihren Heißhunger auf weniger gesunde Süßigkeiten und liefert reichlich Proteine.

Zutaten für 12 Stück

  • 150 g gemahlene Leinsamen
  • 50 g Schokoladen-Proteinpulver
  • 1 EL Kakaopulver ohne Zucker
  • 40 ml Wasser
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Birkenzucker
  • 40 ml geschmolzenes Kokosöl
  • 150 ml Mandelmilch
  • 1 EL gehackte Bitterschokolade

Zubereitung

Den Ofen auf 170°C vorheizen. 2 EL von den Leinsamen mit dem Wasser verrühren und 5 Minuten aufquellen lassen (dies dient als Eiersatz). Die restlichen Leinsamen mit Proteinpulver, Kakaopulver, Zimt, Backpulver und Birkenzucker mischen. Das Leinsamen-„Ei“, Kokosöl und die Mandelmilch zu den trockenen Zutaten geben und zu einem glatten, festen Teig verrühren. Gehackte Schokolade unterheben. 5 Minuten ruhen lassen.

Aus dem Teig 10-14 gleichmäßige Kugeln formen und diese auf 2 Lagen Backpapier geben. Mit den Händen platt drücken, so dass sie eine runde Form haben. Für 15-20 Minuten im Ofen ausbacken.

Tipp: Geben Sie etwas Erdnussmus oder Kokosmus über die fertigen Pfannkuchen.

Weitere beliebte Gesundheitsthemen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here