Diese 3 Desserts bekämpfen Bauchfett

Mehr als jeder Dritte ist mit seiner Körpermitte unzufrieden und wünscht sich einen flachen und straffen Bauch. Damit landet er unangefochten auf Platz 1 der Problemzonen, noch vor dem Po oder den Beinen. Und auch aus gesundheitlicher Sicht ist ein Zuviel an Bauchfett bedenklich: Das Risiko für sogenannte Wohlstandserkrankungen wie Diabetes, Alzheimer oder Herz-Kreislauf-Probleme steigt mit jedem zusätzlichen Zentimeter am Bauch. Bei Frauen besteht ab einem Wert von 80 cm, bei Männern ab 94 cm der starke Verdacht eines übermäßigen Bauchfettanteils.

Doch gerade hier lässt sich das Fett nur schwer verlieren – Schuld sind zum einen das hormonelle Milieu und evolutionäre Prinzipien. Vor allem das Stresshormon Cortisol trägt zu einer verstärkten Zunahme an Bauchfett bei. Doch wie wird man die unschönen Fettpolster nun los?

Gesundheits-News: Machen Sie DIESEN einen Trick bevor Sie zu Bett gehen und verlieren Sie jede Nacht ein bisschen Bauchfett

Am wichtigsten ist hier natürlich die richtige und ausgewogene Ernährung. Doch wer dabei nur an Grünzeug und Radikal-Diäten denkt, irrt sich. Wir zeigen Ihnen, wie Sie leckere Süßigkeiten genießen können und trotzdem einen flachen Bauch bekommen. Hier unsere 3 Lieblings-Desserts, um die Lust auf Süßes ohne schlechtes Gewissen zu stillen:

Dessert Nr. 1: Bananeneis

Bananeneis flacher BauchMan nehme eine in Scheiben eingefrorene Banane und gibt sie mit 1-2 EL Joghurt und etwas Vanillemark in einen Mixer (alternativ kann auch ein Pürierstab verwendet werden). Optional kann auch etwas Vanille-Eiweißpulver hinzugefügt werden, damit das Eis besonders cremig wird. Alle Zutaten zu einer glatten Eiscreme mixen und optional mit Stevia oder Erythrit süßen. Schon hat man eine schnelle und vor allem gesunde Alternative zu normalem Speiseeis.

Dessert Nr. 2: Keksteig zum Löffeln

Keksteig flacher Bauch

Die Hauptzutat für den Keksteig mag überraschend klingen: Weiße Bohnen. Aber keine Sorge, man schmeckt die Hülsenfrüchte garantiert nicht heraus und kann ohne Reue eine ganze Schüssel voll leckerem Keksteig naschen. Waschen Sie 1 Dose weiße Bohnen gut ab und pürieren diese mit 50 ml Milch 1 EL Mandelmus, Vanillemark und Süßungsmitteln nach Wunsch. Zum Schluss heben Sie etwas fein gehackte dunkle Schokolade (mit mind. 70% Kakaoanteil) oder Kakao Nibs unter den Teig und stellen diesen am besten etwas kalt.

Dessert Nr. 3: Avocado-Pralinen

Auch hier ist eine ungewöhnliche Zutat der Star, die man sonst eher aus herzhaften Speisen kennt – Avocado. Pürieren Sie eine halbe reife Avocado mit 1 EL Frischkäse oder Erdnussmus. Rühren Sie 1 EL Backkakao, 2 EL gemahlene Nüsse und 1 EL Schokoladen-Proteinpulver (oder mehr Nüsse) unter. Abschließend verfeinern Sie den Teig mit Süßungsmitteln nach Wunsch und 1-2 Tropfen Buttervanille-Backaroma. Mit Rum-Aroma erhalten Sie stattdessen leckere Rumkugeln. Formen Sie kleine Bällchen aus dem Teig und wälzen diese in gemahlenen Nüssen oder geraspelter dunkler Schokolade. Kurz kalt stellen

Probieren Sie diese köstlichen Schlankmacher-Desserts unbedingt einmal aus. Sogar Ihr Körper wird Ihnen das Naschen danken – denn Sie könnten nicht leckerer schlank werden und bleiben.

Neben diesen Desserts gibt es auch noch 1 besonderes (und bisher wenig bekanntes), afrikanisches Getränk, welches Ihnen hilft Bauchfett wegzuschmelzen, Ihre Energie zu steigern und Ihren Körper zu entgiften:

> Trinken Sie dieses rote Getränk morgens als ERSTES (um Ihren Körper zu entschlacken und Bauchfett zu verbrennen)

 

Weitere beliebte Gesundheitsthemen